Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Prozess um Abrechnungsbetrug bei der Handwerkskammer

27.10.2020 - Die Handwerkskammer in Düsseldorf ist jahrelang von einem Elektromeister betrogen worden. Der 33-Jährige legte am Dienstag vor dem Amtsgericht ein Geständnis ab. Er war für die Materialbeschaffung für die Meisterprüfungen zuständig.

  • Der Schriftzug "Landgericht und Amtsgericht Düsseldorf" hängt an der Fassade des Landgerichts. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schriftzug "Landgericht und Amtsgericht Düsseldorf" hängt an der Fassade des Landgerichts. Foto: Marcel Kusch/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Dabei habe er mehr Material als benötigt abgerechnet und die Differenz für private Zwecke abgezweigt. Mehrere Lieferanten seien dabei mit im Boot gewesen und hätten ebenfalls profitiert.

Die Innenrevision der Handwerkskammer war dem Angeklagten auf die Spur gekommen. Der Gesamtschaden liegt laut Anklage bei 81 000 Euro. Der 33-Jährige war fristlos entlassen worden. Er bot an, 25 000 Euro zurückzuzahlen. Der Prozess wird fortgesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren