Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Regnerische Aussichten in NRW

04.06.2020 - Regen bestimmt kurz vor dem Wochenende das Wetter in Nordrhein-Westfalen. Am Donnerstag ist im ganzen Land immer wieder mit Schauern zu rechnen, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. In Ostwestfalen wird gebietsweise auch gewittriger Starkregen erwartet. In wenigen Stunden können dabei bis zu 25 Liter pro Quadratmeter fallen. Die Höchstwerte liegen zwischen 13 und 18 Grad.

  • Eine Frau geht bei regnerischem Wetter über eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Frau geht bei regnerischem Wetter über eine Straße. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

In der Nacht zu Freitag lassen die Regenschauer laut DWD-Prognose nach, die Temperaturen sinken auf 5 bis 8 Grad. Der Freitag beginnt demnach bewölkt, aber trocken. Ab dem Nachmittag ziehen von Westen her neue, teils kräftige Schauer und Gewitter heran. Bei Temperaturen zwischen 12 und 16 Grad wird es windig, in Gewitternähe sind auch stürmische Böen möglich. Der Samstag bringt einen Mix aus Wolken und kurzen Regenschauern mit Temperaturen von bis zu 17 Grad.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren