Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Schwangere 22-Jährige getötet: Freund unter Verdacht

15.01.2021 - Auf einem Parkplatz in Hamm verblutet am Donnerstagabend eine junge Frau wegen massiver Schnittverletzungen am Hals. Tatverdächtig ist ihr Freund.

  • Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Eine 22 Jahre alte schwangere Frau aus dem westfälischen Hamm ist Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Tatverdächtig ist ein 23 Jahre alter Deutscher aus Bergkamen, der laut Staatsanwaltschaft mit der Frau liiert war. Die Leiche war am Donnerstagabend auf einem Parkplatz in der Hammer Innenstadt gefunden worden. Todesursache sei Verbluten durch massive Schnittverletzungen im Halsbereich, sagte der Dortmunder Staatsanwalt Felix Giesenregen. Ein Haftrichter erließ am Freitag Haftbefehl wegen Totschlags.

Als Polizisten am Fundort der Leiche eintrafen, habe der Mann angegeben, dass er seine Freundin umgebracht habe, sagte Giesenregen. Danach habe er keine weiteren Angaben gemacht. Die Hintergründe der Tat seien noch unklar. Die Tatwaffe sei bislang nicht gefunden worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich um ein Messer handelt. Es gebe Anhaltspunkte dafür, dass der 23-Jährige Alkohol oder Drogen zu sich genommen habe. Ihm sei daher eine Blutprobe entnommen worden. Laut Giesenregen lebten die beiden nicht zusammen.

Die Ermittler wollen jetzt die Angehörigen vernehmen, um die Hintergründe zu erhellen. Auch Mobiltelefone sollen ausgewertet werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren