Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Springreiter verpassen Nationenpreis-Sieg beim CHIO

18.07.2019 - Aachen (dpa) - Die Siegesserie der deutschen Springreiter beim Nationenpreis des CHIO in Aachen ist beendet. Die Mannschaft von Bundestrainer Otto Becker verpasste am Donnerstag beim berühmtesten Reitturnier der Welt den vierten Sieg in Folge. Das Quartett um die fehlerfrei reitende Weltmeisterin Simone Blum mit ihrer Stute Alice kam vor 40 000 Zuschauern immerhin noch auf Platz zwei, nachdem es vor der zweiten Runde nur auf Rang sechs gelegen hatte. Zum deutschen Team gehörten außerdem Daniel Deußer mit Calisto Blue, Christian Ahlmann mit Clintrexo und Marcus Ehning mit Funky Fred. Das traditionsreiche Springen gewann Schweden.

  • Die Reiterin Simone Blum aus Deutschland auf dem Pferd Alice überspringt ein Hindernis. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Die Reiterin Simone Blum aus Deutschland auf dem Pferd Alice überspringt ein Hindernis. Foto: Rolf Vennenbernd © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren