Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Startprobleme bei der Vergabe von Impfterminen an Ältere

25.01.2021 - Beim Start der Terminvergabe für Corona-Impfungen an ältere Menschen hat es Probleme gegeben. Beide Hotline-Telefonnummern sowie die Webseite www.116117.de waren am Montagmorgen zunächst nicht erreichbar - für 8.00 Uhr war der Start geplant gewesen. Offenbar war der Andrang sehr groß.

  • Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Mitarbeiterin des Impfteams überprüft eine Spritze. Foto: Thomas Frey/dpa Pool/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es geht um Menschen ab 80 Jahre, die zu Hause leben. Diese Bevölkerungsgruppe soll ab dem 8. Februar in Impfzentren geimpft werden, hierfür ist ein Termin notwendig. Die Verabreichung des Vakzins ist freiwillig und kostenlos. In NRW leben rund 1,2 Millionen Menschen, die 80 Jahre alt sind oder älter.

Das Gesundheitsministerium hat empfohlen, die beiden Termine für die Erst- und Zweitimpfung im Internet unter der Adresse www.116117.de zu vereinbaren. Außerdem gibt es eine Telefon-Hotline, die von 8.00 Uhr bis 22.00 Uhr besetzt sein sollen: Wer im rheinischen Teil von NRW lebt, soll die kostenfreie Rufnummer 0800 116 117 01 wählen, Menschen in Westfalen die ebenfalls kostenfreie Rufnummer 0800 116 117 02. Beide Nummern und die Webseite zunächst waren aber nicht erreichbar.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren