Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Unbekannter zerstört Radargerät und verletzt Polizisten

26.02.2021 - Ein Unbekannter hat in Meerbusch bei Düsseldorf nach Polizeiangaben ein Radargerät zerstört, einen Streifenwagen demoliert und einen Polizisten leicht verletzt. Allein der Schaden am mobilen Radargerät liege im fünfstelligen Bereich, teilte die Polizei am Freitag in Neuss mit.

  • Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zunächst habe der 1,90 Meter große Unbekannte den Streifenwagen bespuckt, dann einen Außenspiegel abgetreten und das Radarmessgerät eine Böschung hinuntergestoßen. Der Polizist habe den Verdächtigen verfolgt und ergriffen, doch dieser habe sich mit Schlägen befreien und davonrennen können.

Der Beamte habe Verstärkung angefordert, doch der etwa 40 Jahre alte Randalierer sei entwischt. Sollte er selbst zuvor in die Radarfalle gefahren sein, hat die Polizei eine schlechte Nachricht für ihn: Trotz der Zerstörung des Geräts seien die Daten nicht verloren und die Verstöße würden geahndet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren