Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Urteil gegen mutmaßliche Gruppenvergewaltiger erwartet

20.12.2019 - Mehrere Männer sollen zwei junge Frauen mit K.o.-Tropfen wehrlos gemacht und vergewaltigt haben. Sie selbst sollen die Taten gefilmt haben. Nun drohen ihnen Gefängnisstrafen.

  • Das Mikrofon für Wortbeiträge steht im Gerichtssaal. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Mikrofon für Wortbeiträge steht im Gerichtssaal. Foto: Carsten Rehder/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Kleve (dpa/lnw) - Im Prozess gegen mutmaßliche Gruppenvergewaltiger soll heute in Kleve das Urteil verkündet werden. Die Staatsanwaltschaft hatte bis zu siebeneinhalb Jahre Haft beantragt. Zwei Angeklagte sollen demnach für je drei Jahre hinter Gitter, einer für sechs und der Hauptangeklagte für siebeneinhalb Jahre. Der fünfte Angeklagte gehört nach Ansicht der Ankläger freigesprochen. Zwei junge Frauen sollen Opfer der Männer geworden sein. In einem Fall soll die Tat bis zu fünf Stunden lang gedauert haben. Die Taten sollen sie mit dem Handy aufgezeichnet haben.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren