Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Verdächtige Postsendung: Staatsanwaltschaft evakuiert

15.03.2019 - Das Gebäude der Wuppertaler Staatsanwaltschaft ist am Freitag geräumt worden. In der Poststelle hatte eine Sendung Verdacht erregt.

  • Ein Polizeiabsperrband ist vor einem Polizeiwagen zu sehen. Foto: Marc Tirl/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizeiabsperrband ist vor einem Polizeiwagen zu sehen. Foto: Marc Tirl/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wuppertal (dpa/lnw) - Wegen einer verdächtigen Postsendung ist das Gebäude der Wuppertaler Staatsanwaltschaft am Freitag evakuiert worden. Die in der Poststelle eingegangene Sendung sei von einem Entschärfungskommando sicher verstaut worden, sagte ein Polizeisprecher.

Es handele sich um eine körnige oder pulvrige unbekannte Substanz. Sie müsse nun in einem Labor untersucht werden. Sprengstoff sei es aber nicht. Die Kriminalpolizei habe Ermittlungen eingeleitet. Hinweise auf einen politischen Hintergrund seien bislang nicht erkennbar. Am Freitagnachmittag war der Einsatz beendet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren