Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zoos: Landesregierung hilft mit rund 12 Millionen Euro

22.04.2020 - NRW-Finanzminister Lutz Lienenkämper (CDU) will den Zoos und Tiergärten im Land mit 11,825 Millionen Euro helfen, die Folgen der Corona-Krise zu bewältigen. Die Zoos verfügten über «keine nennenswerten finanziellen Reserven». Dadurch sei eine angemessene Versorgung der Tiere und insbesondere der bedrohten Tierarten gefährdet, schrieb Lienenkämper in einer Vorlage an den Finanzausschuss des Landtages. Das Geld solle der Kompensation der Einnahmenausfälle, Sicherung der Liquidität und Abwendung drohender Schließungen dienen. Die NRW-Zoos haben seit dem 18. März geschlossen und nehmen damit keine Eintrittsgelder mehr ein.

  • Lutz Lienenkämper spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Marcel Kusch/dpa-Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Lutz Lienenkämper spricht auf einer Pressekonferenz. Foto: Marcel Kusch/dpa-Pool/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren