Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Zwei Tote bei Unfall: A4 bei Köln stundenlang gesperrt

11.09.2020 - Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 4 bei Köln sind in der Nacht zu Freitag zwei Menschen ums Leben gekommen. Wegen der Bergungsarbeiten wurde die Autobahn 4 in Richtung Olpe mehrere Stunden lang gesperrt, die Staulänge betrug nach Polizeiangaben zeitweise zwölf Kilometer. An dem Unfall waren vier Autos und zwei Lastwagen beteiligt.

  • Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizei Blaulicht bei Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Nach ersten Ermittlungen hatte ein Auto gegen 1.30 Uhr aus zunächst ungeklärten Gründen im Kreuz Köln-Gremberg die rechte Betonbegrenzungswand gerammt. Der Wagen überschlug sich und kam auf dem Mittelstreifen zum Stehen. Der Fahrer erlitt tödliche Verletzungen.

Zwei nachfolgende Autos touchierten den Unfallwagen im Vorbeifahren. Eine 65-Jährige konnte nicht mehr ausweichen, ihr Auto kollidierte voll mit dem stehenden Fahrzeug und wurde nach links geschleudert. Die Frau kam ums Leben. Zwei Lastwagenfahrer, die dem Wagen der 65-Jährigen ausweichen wollten, stießen daraufhin mit dem ersten Unglückswagen zusammen.

Das Unfallfeld erstreckte sich über rund 300 Meter. Die Sperrung sollte bis in die Mittagszeit dauern.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren