Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

1. FC Saarbrücken kehrt ins Ludwigsparkstadion zurück

25.09.2020 - Der 1. FC Saarbrücken kehrt am Samstag voller Vorfreude nach fast fünf Jahren ins Ludwigsparkstadion zurück. «Ich weiß, wie viele Menschen auf diesen Moment gewartet haben. Für uns wird es wichtig sein, dass wir eine positive Euphorie mitnehmen und uns auf unser Spiel konzentrieren und nicht verkrampfen», sagte Trainer Lukas Kwasniok vor dem ersten Heimspiel des Aufsteigers in der 3. Fußball-Liga gegen den FC Hansa Rostock (Anstoß 14.00 Uhr).

  • Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok steht vor Spielbeginn im Stadion. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Saarbrückens Trainer Lukas Kwasniok steht vor Spielbeginn im Stadion. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Donnerstag hatte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) nach einer Stadioninspektion endgültig Grünes Licht für die Austragung aller Partien in der seit Jahren im Umbau befindlichen Heim-Arena gegeben. 900 Zuschauer dürfen ins Stadion und ausschließlich auf der neuen Haupttribüne Platz nehmen.

Im ersten Heimspiel der neuen Saison muss Saarbrücken auf die verletzten Anthony Barylla, Fanol Perdedaj und Boné Uaferro verzichten. «Wir haben genügend Optionen und werden eine schlagkräftige Formation auf den Platz schicken. Natürlich ist es das Ziel, das erste Heimspiel im Park zu gewinnen», sagte Kwasniok am Freitag.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren