Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

1. FC Saarbrücken nach Sieg in Verl nahe am Spitzentrio

28.02.2021 - Saarbrücken siegt beim torgefährlichsten Team der 3. Liga souverän. Die Mannschaft von Chefcoach Kwasniok kann nun sogar in den Aufstiegskampf eingreifen.

  • Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Fußball-Spiel. Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der 1. FC Saarbrücken hat das Aufsteigerduell in der 3. Fußball-Liga beim SC Verl mit 3:1 (2:0) gewonnen und rückt immer näher an das Spitzentrio heran. Der 22-jährige Linksaußen Minos Gouras mit einem Doppelpack in der 11. und 55. Minute und Sven Köhler (19.) mit einem Eigentor trafen am Samstag für die Saarländer, die sich mit 40 Punkten am Rivalen vorbei auf den sechsten Tabellenplatz schoben.

Verl kam durch Justin Eilers (88.) zum späten Ehrentor. Für Saarbrücken war es der dritte Sieg in Serie. Zudem knackte der Club die 40-Punkte-Marke und dürfte damit das offizielle Saisonziel Klassenverbleib erreicht haben.

«Ich kann mit der Leistung der Mannschaft sehr, sehr zufrieden sein. Hut ab!», lobte Trainer Lukas Kwasniok. Er kritisierte aber auch, dass seine Mannschaft am Ende nicht mehr so konzentriert war: «Ab der 70. Minute war ich gar nicht mehr zufrieden.» Dennoch ließen die Gäste nur einen Gegentreffer vom offensivstärksten Team der Liga (47 Tore) zu.

Im Nachholspiel am Mittwoch (17.00 Uhr) gegen den abstiegsbedrohten MSV Duisburg können die Saarländer nun weiter Boden gut machen auf das Spitzentrio mit Dynamo Dresden, Hansa Rostock und dem SV Wehen Wiesbaden. Mit einem Sieg kann das Kwasniok-Team bis auf einen Punkt an die Hessen heranrücken.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren