Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

14-Jähriger räumt Computerangriff auf Konferenzsystem ein

24.02.2021 - Nach einem zweitägigen Computerangriff auf das an rheinland-pfälzischen Schulen weit verbreitete Videokonferenzsystem BigBlueButton haben die Ermittler einen Tatverdächtigen ausgemacht. Ein 14-Jähriger aus dem Landkreis Bernkastel-Wittlich habe die Tat im Anschluss an eine Durchsuchung eingeräumt, teilte am Mittwoch die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz mit. Die Anklagebehörde sprach von «umfangreichen Ermittlungen». Die Attacke fand demnach vom 19. bis 21. Januar statt und soll den Online-Unterricht an Schulen in Rheinland-Pfalz in diesem Zeitraum erheblich gestört haben.

  • Ein Lehrer unterrichtet im Lehrerzimmer am Laptop. Foto: Felix Kästle/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Lehrer unterrichtet im Lehrerzimmer am Laptop. Foto: Felix Kästle/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer Angriffe auch auf die Lernplattform Moodle im Januar dauern an. Tätig sind demnach die Generalstaatsanwaltschaft Koblenz - Landeszentralstelle Cybercrime - und das Dezernat Cybercrime des Landeskriminalamtes Rheinland-Pfalz.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren