Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

52-Jähriger flüchtet nach Unfall: 1,29 Promille

23.01.2021 - Ein 52-jähriger Autofahrer hat nach einem Unfall auf der Autobahn 61 im Landkreis Bad Kreuznach am Freitagabend Fahrerflucht begangen - und wenig später stellte sich heraus, warum: Ein Atemalkoholtest ergab 1,29 Promille, eine Fahrerlaubnis hatte der Mann nicht, wie die Polizei mitteilte. Nachdem die Flucht in einem Graben geendet habe, sei er zu einer Polizeidienststelle gebracht worden.

  • Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Polizei Blaulicht bei der Unfallaufnahme. Foto: Stefan Puchner/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann hatte in Fahrtrichtung Koblenz kurz vor der Anschlussstelle Stromberg die Kontrolle über seinen Wagen verloren und war von der Fahrbahn abgekommen, wie es hieß. Das Auto prallte gegen die Schutzplanke und wurde auf den linken Fahrstreifen geschleudert, wo es mit einem Pkw zusammenstieß - und an der rechten Schutzplanke zum Stehen kam. Noch während die beiden 28- und 31-jährigen Insassen des anderen Autos ihr Fahrzeug verließen, flüchtete der Unfallverursacher den Angaben zufolge mit seinem Fahrzeug. Verletzt wurde niemand.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren