Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

73-Jähriger erstochen: Haftbefehl gegen Nachbar

30.07.2020 - Nachdem ein 73-Jähriger am Mittwoch tot aufgefunden wurde, ist Haftbefehl gegen seinen 58 Jahre alten Nachbar erlassen worden. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, befindet sich der 58-Jährige aufgrund von Verletzungen noch im Krankenhaus und wurde dort einem Haftrichter vorgeführt. Ein Obduktionsbericht habe ergeben, dass der 73-Jährige aufgrund mehrerer Stichverletzungen verblutet sei. Die Polizei habe ein Küchenmesser als mutmaßliche Tatwaffe sichergestellt. Wem das Messer gehöre, sei noch unklar. Auch weitere Hintergründe zur Tat seien noch nicht bekannt.

  • Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Handschellen hängen am Gürtel eines Justizbeamten. Foto: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Am Mittwoch hatte die Polizei den 73-Jährigen tot aufgefunden. Im Hausflur des mehrgeschossigen Wohnhauses hatte in der Nähe der 58-jährige Nachbar gekauert, der ebenfalls verletzt war. Er hatte den Einsatzkräften gesagt, er habe seinen Nachbarn umgebracht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren