Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Abriss historischer Kuranlagen in Bad Neuenahr naht: Protest

09.02.2020 - Bad Neuenahr-Ahrweiler (dpa/lrs) - In den kommenden Wochen sollen für den Abriss bundesweit seltener historischer Kuranlagen in Bad Neuenahr-Ahrweiler die Bagger anrollen. Der Protest dagegen hält an. «Im Laufe des Februars beginnt der eigentliche Abbruch», sagt ein Stadtsprecher. Zuvor seien die Gebäude aus den 1930-er Jahren entkernt worden. Die denkmalgeschützte drehbare Konzertmuschel werde dagegen gerettet. Sie sei aus der Großen Konzerthalle herausgelöst und für eine spätere Nutzung wettergeschützt zwischengelagert worden.

  • Bauzäune stehen vor den im Stil der Klassischen Moderne errichteten Kuranlagen. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Bauzäune stehen vor den im Stil der Klassischen Moderne errichteten Kuranlagen. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zahlreiche Denkmalschutzorganisationen haben schon 2018 in einem Appell vor einem «Abriss der kulturhistorisch europaweit bedeutenden Anlagen» des Architekten Hermann Weiser gewarnt. Die Deutsche Stiftung Denkmalschutz spricht von einem «deutschlandweit einzigartigem Ensemble unter dem Einfluss der Klassischen Moderne». Nun würden sogar Landesmittel zur Förderung touristischer Infrastruktur teils für den Abbruch touristisch interessanter Gebäude verwendet. «Unsere Sorge ist auch, dass dieser Abriss Schule bei anderen Kommunen macht», sagt eine Stiftungssprecherin.

Nach früherer Auskunft der Stadt ist etwa die Konzerthalle in den dreißiger und fünfziger Jahren öfters umgebaut worden und daher kein Originalbauwerk mehr. Einem Gutachten zufolge seien die Gebäude stark baufällig. Laut dem rheinland-pfälzischen Wirtschaftsministerium hat auch die zuständige Denkmalschutzbehörde dem Abriss zugestimmt.

Die Bürgerinitiative Lebenswerte Stadt dagegen betont, Bauexperten hätten bestätigt, dass die seltenen Gebäude saniert werden könnten. Ihre baulichen Veränderungen im Laufe der Jahrzehnte machten gerade ihre interessante Vielschichtigkeit aus. Der ursprüngliche Plan der Stadt, im historischen Kurpark bis zur Landesgartenschau 2022 neue Gebäude beispielsweise für Gäste, Konzerthalle, Bibliothek und Tourist-Info zu bauen, sei nicht mehr rechtzeitig zu verwirklichen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren