Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Adler-Statue wacht wieder über Schloss Stolzenfels

22.03.2019 - Koblenz (dpa/lrs) - Über Schloss Stolzenfels bei Koblenz wacht wieder ein Adler: Eine Kopie der historischen Greifvogel-Statue ziert erneut einen Brunnen vor der Sommerhalle des Gemäuers. Das inzwischen aufwendig restaurierte Original sei zu fragil, um es wieder draußen zu präsentieren, teilte die Generaldirektion Kulturelles Erbe (GDKE) Rheinland-Pfalz am Freitag mit. «Aber auch das Original bleibt dem Schloss erhalten: Es befindet sich innerhalb der Sommerhalle, wo es nach einer ursprünglich erlassenen preußischen Order auch während des Winters stehen sollte», hieß es weiter.

  • Das Luftbild zeigt Schloss Stolzenfels am Rhein bei Koblenz. Foto: Thomas Frey/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Luftbild zeigt Schloss Stolzenfels am Rhein bei Koblenz. Foto: Thomas Frey/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

1842 hatte die Königlich Preußische Eisengießerei den originalen Adler aus Gusseisen mit Silbereinlagen dem Preußenkönig Friedrich Wilhelm IV. geschenkt, wie die Direktorin der Landeseinrichtung «Burgen, Schlösser, Altertümer», Angela Kaiser-Lahme, mitteilte. Der schwarze Greifvogel mit ausgebreiteten Schwingen sei weithin zu sehen gewesen: «Damit symbolisierte der König seinen Schutz des Landes.» Die Preußen hätten damals immer noch als neue Herren dieser Region gegolten.

Stolzenfels war um 1250 als kurtrierische Zollburg unter Erzbischof Arnold von Isenburg erbaut und 1688 im Pfälzischen Erbfolgekrieg zerstört worden. 1823 schenkte die Stadt Koblenz die Ruine dem damaligen preußischen Kronprinzen Friedrich Wilhelm, der sie zwischen 1836 und 1842 nach Entwürfen des Berliner Baumeisters Karl Friedrich Schinkel wieder aufbauen ließ. Das Schloss gilt mit seiner teils originalen Einrichtung als anschauliches Beispiel der Wohnkultur und Geisteshaltung des 19. Jahrhunderts - und als Perle der Rheinromantik. Den Park gestaltete der preußische Hofgartendirektor Peter Joseph Lenné. Schloss Stolzenfels kann besichtigt werden.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren