Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Airline DAT fliegt wieder zwischen Saarbrücken und Berlin

02.06.2020 - Nach rund zweimonatiger Corona-Zwangspause hat die dänische Airline DAT am Dienstag ihren Flugbetrieb zwischen dem Flughafen Saarbrücken und Berlin wieder aufgenommen. «Wir freuen uns, endlich wieder abheben zu können», sagte der Chef der Danish Air Transport (DAT), Jesper Rungholm, zum Start der ersten Maschine in Saarbrücken. «Nachdem wir die Strecke erst kurz vor Beginn der Corona Krise starten durften, ist es umso wichtiger für uns, nun voll durchzustarten.» Zunächst werde es täglich, außer samstags, einen Hin- und Rückflug geben. DAT hatte wegen der Corona-Pandemie die Flüge am 31. März vorübergehend ausgesetzt.

  • Ein Flugzeug fliegt durch die Luft. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Flugzeug fliegt durch die Luft. Foto: Martin Schutt/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Berlin-Verbindung ist nicht nur für die wirtschaftliche Anbindung an die Bundeshauptstadt wichtig, sondern auch für die Menschen in der Region», sagte die saarländische Verkehrsministerin Anke Rehlinger (SPD) laut Mitteilung. Die DAT bedient die Strecke nach Berlin-Tegel seit Jahresbeginn. Der Flugbetrieb am Flughafen Saarbrücken war am vergangenen Freitag mit der luxemburgischen Fluglinie Luxair wieder gestartet: Diese fliegt von Luxemburg über Saarbrücken nach Hamburg und zurück.

Nach Angaben des Flughafens Saarbrücken ist die Nachfrage nach Flügen in den letzten Tagen stark gestiegen. «Jetzt hoffen wir, dass auch die Urlaubsdestinationen in absehbarer Zeit wieder angeflogen werden können», sagte Geschäftsführer Thomas Schuck. Am Flughafen Hahn im Hunsrück soll der Passagierverkehr Mitte Juni wieder anlaufen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren