Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Anstieg bei Einträgen in Flensburger Verkehrssünderdatei

10.07.2019 - Flensburg (dpa/lrs) - Fahrer auf rheinland-pfälzischen Straßen haben sich im vergangenen Jahr insgesamt 374 631 neue Einträge in der Verkehrssünderkartei des Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) in Flensburg eingebrockt. Das war ein sattes Plus von 38 Prozent im Vergleich zum Vorjahr und der stärkste prozentuale Anstieg im Ländervergleich.

  • Ein Fahrzeug wird von einer stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlage geblitzt (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Fahrzeug wird von einer stationären Geschwindigkeitsüberwachungsanlage geblitzt (Aufnahme mit Langzeitbelichtung). Foto: Patrick Seeger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es waren in Rheinland-Pfalz vor allem Geschwindigkeitsverstöße: 297 869 und damit knapp 47 Prozent mehr als 2017. Hinzu kamen im vergangenen Jahr über 5600 Alkoholverstöße, mehr als 3300 Drogenverstöße, 13 Fahrten im Vollrausch, 1871 Mal unerlaubtes Entfernen vom Unfallort sowie über 8200 Fälle von Fahren trotz Fahrverbots und ohne Führerschein.

Bundesweit waren in der Verkehrssünderdatei mit Stand 1. Januar insgesamt gut elf Millionen Fahrer erfasst. Deren Zahl ist in den vergangenen Jahren angestiegen. 2016 hatten erst knapp 8,6 Millionen Menschen einen Eintrag in der Verkehrssünderdatei.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren