Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ausstellung im ersten Nationalparktor am Erbeskopf eröffnet

16.12.2018 - Hilscheid (dpa/lrs) - Die erste Ausstellung in einem der drei geplanten Tore des Nationalparks Hunsrück-Hochwald ist eröffnet. «Durch die Ausstellung finden Besucherinnen und Besucher ein interaktives Schaufenster, das die besondere Flora und Fauna sowie faszinierende Wildnis des Nationalparks für alle kostenfrei zugänglich und erlebbar macht», sagte die rheinland-pfälzische Umweltministerin Ulrike Höfken (Grüne) anlässlich der Eröffnung am Sonntag.

  • Ein Landschaftsmotiv in der ersten Nationalparkausstellung im zukünftigen Nationalparktor am Erbeskopf. Foto: Harald Tittel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Landschaftsmotiv in der ersten Nationalparkausstellung im zukünftigen Nationalparktor am Erbeskopf. Foto: Harald Tittel/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Schau auf einer Fläche von rund 300 Quadratmetern im bisherigen Hunsrückhaus am Erbeskopf informiert über «den Urwald von morgen des noch jungen Nationalparks Hunsrück-Hochwald» mit seinen Besonderheiten. 2019 soll die Dauerausstellung nach früheren Angaben des Nationalparkamtes Birkenfeld durch einen weiteren Teil im Außenbereich ergänzt werden. Der im Mai 2015 eröffnete Nationalpark umfasst rund 100 Quadratkilometer. Er erstreckt sich zu rund 90 Prozent auf Rheinland-Pfalz und zu 10 Prozent auf das Saarland.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren