Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Baldauf: Rheinland-pfälzische Wirtschaft an Spitze führen

26.01.2021 - Der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Christian Baldauf, will die rheinland-pfälzische Wirtschaft an die Spitze der Bundesländer führen. «Ich möchte, dass wir zum Gründerland und zum Land von Reben, Rüben und Routern werden», sagte Baldauf am Dienstag in Mainz bei der Vorstellung seines Expertenteams für Wirtschaft und Verkehr. Derzeit würden nur zwei Prozent der deutschen Start-up-Unternehmen in Rheinland-Pfalz gegründet. Die Ampel-Regierung habe es in den vergangenen fünf Jahren keinmal geschafft, stärker als der Bundestrend zu wachsen und sei 2019 sogar auf den letzten Platz gefallen.

  • Christian Baldauf (CDU), Spitzenkandidat seiner Partei in Rheinland-Pfalz inmitten von Wahlplakaten. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Christian Baldauf (CDU), Spitzenkandidat seiner Partei in Rheinland-Pfalz inmitten von Wahlplakaten. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wenn er nach der Landtagswahl am 14. März Ministerpräsident werden könne, würden sämtliche Vorschriften überprüft, ob sie noch zeitgemäß seien. Zudem sollten Gesetze und Veränderungen künftig häufiger befristet werden, damit regelmäßig geprüft werden müsse, ob sie noch sinnvoll seien. Baldaufs sechsköpfiges Beraterteam zur Wirtschafts- und Verkehrspolitik wird von der Unternehmerin Kerstin Rudat und dem Verkehrs- und Infrastruktur-Fachmann Klaus Kremper angeführt. Die anderen Mitglieder sind: der Unternehmer Thomas Wolff (Werkzeughersteller), Dachdeckermeister Johannes Lauer, der Bürgermeister von Wallmerod, Klaus Lütkefedder (CDU), sowie der Betriebsratsvorsitzende des Kunststoffproduktionsherstellers Renolit SE aus Frankenthal, Stefan Köglmeier.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren