Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Betrug bei Spenden: Verbraucherzentrale und LKA warnen

11.12.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Die Verbraucherzentrale und das Landeskriminalamt (LKA) in Rheinland-Pfalz warnen vor betrügerischen Spendensammlern. Gerade in der Vorweihnachtszeit werde in sozialen Netzwerken, an der Haustür, auf der Straße oder per Briefpost verstärkt zu Spenden aufgerufen, teilten die Behörden am Mittwoch mit. «Doch nicht jeder, der Spenden sammelt, tut dies zum Wohle Dritter.» Immer wieder gebe es Betrüger, die mit falschen Behauptungen an das Mitgefühl der Menschen appellierten, um so an Geld zu kommen.

  • Eine Hand gibt Geld in einen Korb. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Hand gibt Geld in einen Korb. Foto: Henning Kaiser/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das LKA und die Verbraucherzentrale raten dazu, dass sich Verbraucher erst genau über die Organisation informieren, die zu einer Spende aufruft, etwa indem sie den Geschäftsbericht lesen. Gerade bei Internetportalen und Spendenwerbungen in sozialen Netzwerken sei Vorsicht geboten. Auch Fördermitgliedschaften sollten erst nach gründlicher Überlegung und Recherche abgeschlossen werden. Hilfreich sei zudem, auf das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI) zu achten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren