Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Biontech aus Mainz sammelt dreistelligen Millionenbetrag ein

09.07.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Das aufstrebende Mainzer Biotech-Unternehmen Biontech hat sich einmal mehr einen dreistelligen Millionenbetrag von Investoren gesichert. Wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte, wurde eine überzeichnete Finanzierungsrunde in Höhe von 325 Millionen US-Dollar (knapp 290 Mio. Euro) abgeschlossen. Zwei Drittel des Kapitals wurden demnach von neuen Investoren beigesteuert.

  • Verschiedene Geldscheine liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Verschiedene Geldscheine liegen auf einem Tisch. Foto: Monika Skolimowska/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Erst Anfang 2018 hatte Biontech 270 Millionen US-Dollar (rund 240 Mio. Euro) bei Investoren eingeworben. Das war laut einer Studie der Beratungsgesellschaft EY 2018 aufseiten der privaten Biotech-Unternehmen die bei weitem größte Finanzierungsrunde in Deutschland gewesen. Biontech forscht an individualisierten Krebstherapien und sprach mit Blick auf die nun abgeschlossene Runde von einer der größten Einzelfinanzierungen eines privaten europäischen Biotechnologieunternehmens.

Der EY-Studie zufolge verbuchte die deutsche Biotech-Branche im vergangenen Jahr einen Rekord bei eingeworbenem Kapital, der Gesamtbetrag verdoppelte sich demnach auf gut 1,2 Milliarden Euro. Allerdings entfiel das Gros der Gelder auf wenige Firmen wie eben Biontech oder Qiagen aus Hilden sowie Morphosys aus München, wie EY weiter schrieb. In den USA waren die Investitionen in Biotech-Firmen im Vergleich dazu mit 46,2 Milliarden Dollar (plus 34 Prozent) auf ein Allzeithoch geklettert. Biotech-Firmen tüfteln etwa mithilfe von Zellkulturen an komplizierten Wirksubstanzen. Das gilt als teuer und aufwendig.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren