Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Boehringer Ingelheim berichtet über Geschäftslage

01.10.2020 - Der Pharmakonzern Boehringer Ingelheim gibt heute einen Einblick in seine aktuelle Geschäftsentwicklung. Außerdem wollen Deutschlandchefin Sabine Nikolaus und die Medizinische Direktorin Petra Moroni Zentgraf über den Forschungsstand bei der von dem neuen Coronavirus hervorgerufenen Krankheit Covid-19 und anderen Therapiegebieten berichten. Der Konzern hatte kürzlich bekannt gegeben, dass er gemeinsam mit mehr als 30 weiteren Firmen und Forschungseinrichtungen weltweit die Suche nach einem Medikament beschleunigen will.

  • Ein Mann geht an der Unternehmenszentrale des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim vorbei. Foto: Andreas Arnold/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann geht an der Unternehmenszentrale des Pharmaunternehmens Boehringer Ingelheim vorbei. Foto: Andreas Arnold/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der rheinland-pfälzische Branchenriese mit seinen weltweit gut 51 000 Mitarbeitern leitet dabei nach eigenen Angaben die Forschung zur Entwicklung sogenannter virusneutralisierender Antikörper. Insgesamt gehören dem auf fünf Jahre angelegten Konsortium CARE (Corona Accelerated R&D in Europe) 37 Mitglieder aus der EU, China, Großbritannien, der Schweiz und den USA an.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren