Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Feuer in Nachbargebäude von historischem Badehaus

22.09.2020 - Bis zum frühen Morgen hat die Feuerwehr zu tun, bis der Brand im Kurbezirk von Bad Neuenahr-Ahrweiler gelöscht ist. Wann die Ermittler das einsturzgefährdete Gebäude betreten können, ist unklar.

  • Feuerwehrleute sind bei einem Brand in Bad Neuenahr im Einsatz. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Feuerwehrleute sind bei einem Brand in Bad Neuenahr im Einsatz. Foto: Thomas Frey/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Beim Brand eines an das historische Badehaus von Bad Neuenahr angrenzenden Gebäudes sind vier Menschen verletzt worden. Sie hätten am späten Montagabend eine Rauchgasvergiftung erlitten, drei von ihnen seien in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher der Kriminalpolizei in Mayen. Der Schaden wird auf etwa eine Million Euro geschätzt. Ob auch das Badehaus in Mitleidenschaft gezogen wurde, war zunächst unklar. «Wir sind noch dabei, uns einen Überblick zu verschaffen», berichtete der Polizeisprecher. Wegen starker Rauchentwicklung waren Teile eines Hotels evakuiert worden. Wie viele Menschen betroffen waren, konnte die Behörde nicht mitteilen.

Das Feuer war aus zunächst ungeklärter Ursache vermutlich an einer Baustelle in einem Gebäude zwischen dem historischen Badehaus und dem Hotel ausgebrochen, dort sollte ein Wellnessbereich entstehen. Es breitete sich rasch aus, laut Polizei kam es zu einem Großbrand. Wann die Ermittler das Gebäude betreten können, war unklar. «Derzeit ist es zu gefährlich, es besteht Einsturzgefahr», sagte der Polizeisprecher. Den Angaben zufolge soll zunächst ein Statiker das Haus unter die Lupe nehmen. Am Mittwoch seien weitere Brandermittlungen sowie Spurensicherungen geplant.

Gelöscht war das Feuer in dem Kurbezirk am frühen Dienstagmorgen, ein Übergreifen der Flammen auf die anliegenden Gebäude hatte die Feuerwehr in der Nacht verhindern können. Es gab jedoch Beschädigungen durch den Rauch. Neben den Feuerwehren aus dem Umkreis waren auch die Polizei, der Rettungsdienst, das Technische Hilfswerk sowie die Abwasser- und Wasserwerke vor Ort.

Das Badehaus im Kurbezirk ist nach Auskunft des Landschaftsverbands Rheinland (LVR) über 120 Jahre alt und gilt als Kulturdenkmal. Die Architekten hatten sich einst von der antiken Badekultur inspirieren lassen, so wird die mit viel Stuck geschmückte Vorhalle von mehreren Säulen getragen. Auch der Innenraum des Badehauses ist aufwändig mit Stuck, Marmor und großen Glastüren gestaltet.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren