Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Bürgermeister von «Trumps deutscher Heimat»: «Es ist rum»

21.01.2021 - Der Bürgermeister der pfälzischen Gemeinde Kallstadt, aus der Donald Trumps Vorfahren väterlicherseits stammen, hat den Machtwechsel in den USA als große Erleichterung bezeichnet. «Ein Besuch von Donald Trump bei uns war zwar sowieso nie unser Ziel. Aber jetzt haben wir die endgültige Gewissheit, dass er nicht mehr als US-Präsident vorbeikommt», sagte Thomas Jaworek der Deutschen Presse-Agentur. Natürlich könne Trump auch als Privatperson das 1270-Einwohner-Dorf besuchen. «Aber nachdem er 74 Jahre nicht kam, ist die Wahrscheinlichkeit doch sehr gering. Ich wüsste nicht, woher seine Motivation plötzlich kommen sollte», betonte der CDU-Politiker.

  • Thomas Jaworek (CDU), Ortsbürgermeister der Gemeinde Kallstadt. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Thomas Jaworek (CDU), Ortsbürgermeister der Gemeinde Kallstadt. Foto: Uwe Anspach/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Als «deutsche Heimat von Donald Trump» stand Kallstadt seit dem Sieg des Republikaners bei der Präsidentschaftswahl 2016 im Fokus internationaler Medien. Im November 2020 wurde Trump abgewählt. «Seitdem ist die Diskussion unter den Menschen in Kallstadt, ob er vorbeikommt, eigentlich vorbei», sagte Jaworek. «Es ist rum.»

Der Winzerort gebe die Rolle nun an jene Orte in Irland, Indien und Jamaika weiter, aus denen die Vorfahren des künftigen US-Präsidenten Joe Biden und seiner Stellvertreterin Kamala Harris stammen. «Diese Orte tun sich sicher leichter damit», meinte Jaworek. «Ihr Vorteil ist, dass man bei Harris und Biden stärker weiß, wofür sie politisch stehen. Bei Trump war das lange Zeit schlecht einzuschätzen.»

Politisch bewerten wolle er Trumps Amtszeit nicht, betonte Jaworek. «Es gab einige Aktivitäten im Mittleren Osten, aber die kann man von zwei Seiten sehen.» Zuletzt habe der Republikaner viele negative Schlagzeilen produziert: «Das prägt sich natürlich besonders ein.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren