Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

CDU entscheidet über Spitzenkandidaten: Bauern protestieren

16.11.2019 - Neustadt/Weinstraße (dpa/lrs) - Die CDU Rheinland-Pfalz will heute bei einem Parteitag ihren Spitzenkandidaten für die Landtagswahl 2021 wählen. Zum ersten Mal seit 15 Jahren stehen in Neustadt/Weinstraße zwei Kandidaten zur Wahl. Favorit ist der Landtagsfraktionsvorsitzende Christian Baldauf (52), den der Landesvorstand einstimmig vorgeschlagen hat. Sein Herausforderer ist der Landrat des Rhein-Hunsrück-Kreises, Marlon Bröhr (45).

  • Christian Baldauf (CDU) während einer Plenarsitzung. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Christian Baldauf (CDU) während einer Plenarsitzung. Foto: Silas Stein/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Bevor es zu der ab Mittag geplanten Nominierung und Wahl des Spitzenkandidaten kommt, stimmen die rund 450 Delegierten aber noch über einen Antrag des CDU-Gemeindeverbands Kirchberg (Hunsrück) ab. Darin wird ein Mitgliederentscheid in der Frage der Spitzenkandidatur gefordert. Sollten die Delegierten diesen Antrag annehmen, würden sich die Kandidaten zunächst in Regionalforen den Partei-Mitgliedern im Land vorstellen.

Die Landesvorsitzende und Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner eröffnet den Parteitag (9.30 Uhr). Nach ihrer Rede steht zunächst die Wahl des designierten Generalsekretärs Gerd Schreiner auf dem Programm.

Landwirte und Winzer aus der Pfalz und Rheinhessen haben vor Beginn des Parteitags eine Demonstration und ein Traktorspalier vor der Halle angekündigt. Sie wollen der Ministerin ein Sorgenpaket übergeben. Dabei geht es unter anderem um das Aktionsprogramm Insektenschutz. Anschließend wollen sie mit ihrem Traktorkorso mit mehr als 300 Fahrzeugen durch Neustadt zum Hambacher Schloss fahren. Klöckner kündigte an, sich Zeit für die Bauern zu nehmen.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren