Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Drogenhandel in großem Stil: Polizei nimmt vier Männer fest

16.01.2020 - Saarbrücken/Hahn (dpa/lrs) - Eine mutmaßliche Bande mit Drogenhandel in großem Stil ist der Polizei im Saarland und in Rheinland-Pfalz ins Netz gegangen. Spezialeinheiten nahmen in der Nacht auf Mittwoch einen 23-jährigen Deutschen sowie drei Mazedonier im Alter von 21, 29 und 39 Jahren in Saarlouis, Dillingen und am Hunsrück-Flughafen Hahn fest, wie das Landespolizeipräsidium Saarland am Donnerstag mitteilte. Die Männer kamen in Saarbrücken in Untersuchungshaft.

  • Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Polizeifahrzeuge mit eingeschaltetem Blaulicht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Ermittlungen gegen sie liefen seit August 2019 wegen des Verdachts von Drogenhandel, Verstößen gegen das Waffengesetz und Kriegswaffenkontrollgesetz, Bedrohung, Erpressung, Urkundenfälschung
und Geldwäsche. Die Beschuldigten betreiben laut Polizei eine internationale Spedition in Überherrn und mehrere Gaststätten im Raum Saarlouis. Auch soll die Gruppe gefälschte Ausweise zur Anmietung
von Wohnungen und bei Bankgeschäften genutzt haben.

Ende 2019 wurde nach den Angaben bekannt, dass sich mehrere Männer nach Südeuropa absetzen wollten. Immobilien und Unternehmen seien zum sofortigen Kauf angeboten worden. Am vergangenen Dienstag habe der 21-jährige Mazedonier bei einer Bank in Saarlouis ein Konto mit einem gefälschten italienischen Ausweis eröffnet. Wegen noch fehlender Haftgründe sei er zuerst nur vorübergehend festgenommen worden.

Anschließend schaffte die Gruppe, wie die Polizei vermutet, sofort erhebliche Mengen von Drogen beiseite. Die Ermittler reagierten bei einem raschen Großeinsatz mit den vier Festnahmen bei einer Razzia in insgesamt zehn Wohnungen und Unternehmen in Saarlouis, Dillingen, Überherrn und Nalbach. Beamte stellten 160 Gramm Kokain, einen Revolver, Attrappen von zwei Maschinenpistolen, Waffenteile, Baseballschläger, Messer, Uhren, viele Handys, Computer, Datenträger, elektronische Feinwaagen und gefälschte Dokumente sicher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren