Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Dursuchung wegen Hakenkreuz: Waffen und Drogen gefunden

17.05.2019 - Wadgassen/Saarbrücken (dpa/lrs) - Ein ganzes Arsenal an Messern, Beilen und Schwertern, Munition, Rohrzylinder und Zündschnüre sowie mehr als halbes Kilo Betäubungsmittel hat die Polizei bei einem 38-jährigen Mann in Wadgassen im Saarland gefunden. Grund für die Wohnungsdurchsuchung am Mittwochmorgen war eigentlich der Verdacht der Verwendung verfassungswidriger Symbole gewesen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Solche wurden bei der Dursuchung aber nicht gefunden.

  • Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen der Polizei zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der reflektierende Schriftzug "Polizei" ist auf einem Streifenwagen der Polizei zu sehen. Foto: Jens Büttner/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Durchsuchung war laut einem Polizeisprecher eine Internetrecherche der Polizei vorausgegangen. Dabei war festgestellt worden, dass der Mann in einem Chat in Sozialen Medien ein Hakenkreuz gepostet hatte. Gefunden wurden eine geladene Schreckschusswaffe, eine Armbrust, Munition für Schusswaffen, Messer, Beile, Schwerter, selbstgefertigte Rohrzylinder und Zündschnüre sowie rund 600 Gramm Amphetamin, Haschisch und Ecstasy.

Der Mann sei bei bereits wegen länger zurückliegenden Gewaltdelikten und Verstößen gegen das Waffengesetz polizeilich bekannt, sagte ein Sprecher.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren