Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ein Professor betreut im Schnitt 59 Studenten

10.08.2020 - In Rheinland-Pfalz hat sich an den Hochschulen und Universitäten Ende 2019 ein Professor im Schnitt um 59 Studenten gekümmert. Das geht aus Daten hervor, die das Statistische Landesamt mit Sitz in Bad Ems am Montag veröffentlichte. Das beste Betreuungsverhältnis gibt es demnach an eher kleinen Einrichtungen.

  • Studienanfänger sitzen während ihrer ersten Juravorlesung in einem Hörsaal. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Studienanfänger sitzen während ihrer ersten Juravorlesung in einem Hörsaal. Foto: Ralf Hirschberger/dpa-Zentralbild/dpa/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

An der Theologischen Fakultät Trier kamen 14 Studierende auf einen Professor, an der Deutschen Universität für Verwaltungswissenschaften Speyer waren es 20. Am anderen Tabellenende waren die Universität Koblenz-Landau mit 112 Studierenden und die Universität Trier mit 82 Studierenden pro Professor.

Insgesamt arbeiteten Ende 2019 landesweit rund 15 600 Menschen im Bereich Wissenschaft und Lehre an den Hochschulen und Universitäten. Hinzu kamen 12 800 Mitarbeiter im Bereich Verwaltung und Technik. Die Gesamtzahl der Beschäftigten an den Bildungseinrichtungen von 28 400 ist den Angaben zufolge ein Rekord. Es ist die höchste Zahl seit Beginn der entsprechenden amtlichen Statistik.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren