Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Ex-Lebensgefährte erschossen: Frau wegen Mordes angeklagt

08.04.2019 - Saarbrücken (dpa/lrs) - Nach tödlichen Schüssen auf ihren Ex-Freund hat die Staatsanwaltschaft in Saarbrücken eine 57-Jährige wegen Mordes angeklagt. Der Mann sei arg- und wehrlos gewesen, als er Anfang Februar beim Verlassen seiner Krankengymnastik-Praxis in Püttlingen-Köllerbach erschossen wurde, teilte die Anklagebehörde am Montag mit. Die Frau habe ihrem Ex (46) aufgelauert: Als er mit dem Abschließen der Praxis-Tür beschäftigt war, soll sie ihn angesprochen und sofort vier Schüsse auf ihn abgegeben haben.

  • Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justitia hält eine Waage in ihrer Hand. Foto: David-Wolfgang Ebener/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Angeklagte, die mit dem Opfer bis zur Trennung in 2012 längere Zeit liiert gewesen sei, habe die Tat gegenüber mehreren Polizisten eingeräumt. Die Tatwaffe hatte sie als Mitglied eines Schützenvereins legal in Besitz. Die Deutsche hatte sich nach der Tat widerstandlos festnehmen lassen und sitzt seitdem in Untersuchungshaft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren