Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

FDP präsentiert sich als «erste papierlose Fraktion»

21.10.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Die FDP-Fraktion im rheinland-pfälzischen Landtag schafft Umlaufmappen und Aktenordner ab: «Ab heute sind wir die erste papierlose Fraktion in Rheinland-Pfalz», sagte Fraktionsvorsitzende Cornelia Willius-Senzer am Montag in Mainz. Für die Vorbereitung von Ausschuss- und Plenarsitzungen, die Arbeit an Anträgen und auch für interne Abstimmungsprozesse nutzt die Fraktion jetzt eine Intranet-Software, auf die die sieben Abgeordneten ebenso zugreifen wie die 13 Mitarbeiter.

  • Cornelia Willius-Senzer spricht im Landtag. Foto: Andreas Arnold/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Cornelia Willius-Senzer spricht im Landtag. Foto: Andreas Arnold/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Wir leben die Digitalisierung», sagte Willius-Senzer. «Wir wollen, dass die Abläufe schneller und umweltfreundlicher werden.» Die neue Arbeitsstruktur soll Austausch und Kommunikation verstärken. Drei Einzelbüros im Abgeordnetenhaus wurden zu einem Großraumbüro mit PC-Arbeitsplätzen zusammengefasst, die von allen genutzt werden können - als «Clean Desk (deutsch: sauberer Schreibtisch) ohne Bildchen von Mami», wie Willius-Senzer anmerkte. Die Umstellung sei nicht ganz einfach, räumte die FDP-Fraktionschefin ein. «Aber ich werde morgen nur das iPad dabei haben und ohne Papierunterlagen zum Landtag gehen.»

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren