Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Großvater getötet: Tatverdächtiger weiter auf der Flucht

20.02.2020 - Leiningen/Koblenz (dpa/lrs) - Ein 22-Jähriger soll seinen Großvater im Dorf Leiningen (Rhein-Hunsrück-Kreis) getötet haben. Die Fahndung nach dem jungen Mann lief am Donnerstagnachmittag noch. Die Polizei warnte vor dem Gesuchten: «Der Tatverdächtige gilt als gefährlich», teilte das Polizeipräsidium Koblenz mit. «Bei Antreffen bitte nicht ansprechen und umgehend die Polizei verständigen.» Außerdem sollten keine Anhalter mitgenommen werden. Das Verbrechen ereignete sich am späten Mittwochabend.

  • Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Das Blaulicht an einem Polizeiauto leuchtet. Foto: Patrick Pleul/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Zum mutmaßlichen Motiv des 22-jährigen Deutschen und der möglichen Waffe machten die Ermittler vorerst keine Angaben. Ersten Ermittlungen zufolge sei der Mann vom Tatort in der Straße Am Schulberg in Leiningen zu Fuß in unbekannte Richtung geflüchtet. Der 22-Jährige mit kurzen braunen Haaren sei etwa 1,80 Meter groß und 120 Kilogramm schwer. Er habe eine Adidas-Jogginghose und eine schwarze Lederjacke getragen. Das Polizeipräsidium bat um Hinweise auf den Mann unter der Telefonnummer 0261/103-2731.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren