Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gesetz weckt Hoffnung auf neue Fachkräfte

13.03.2020 - Das neue Gesetz zur Einwanderung von Fachkräften weckt bei händeringend Personal suchenden Firmen in Rheinland-Pfalz Hoffnungen. Das seit 1. März greifende Bundesgesetz erleichtert auch die Einstellung von Experten aus Nicht-EU-Staaten. Nun sagt zum Beispiel der Personalchef der Flugzeugwerft Haitec am Hunsrück-Flughafen Hahn, Dennis Irmiter: «Die Bundesregierung hat uns die Tür in die Welt geöffnet.» Schon jetzt arbeiteten bei Haitec rund 440 Beschäftigte aus etwa 40 Nationen. Nun suche das Unternehmen verstärkt auch außerhalb der EU Spezialisten.

  • Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine modellhafte Nachbildung der Justitia. Foto: Volker Hartmann/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Es ist nach eigener Aussage Europas einziger airline-unabhängiger Wartungsbetrieb für Großraumflugzeuge bis hin zum Airbus A 380. Gespräche mit ausländischen Bewerbern führt Haitec nach Irmiters Worten oft per Skype. «Wenn wir aber zum Beispiel 10 bis 15 Kandidaten in Malaysia haben, erwägen wir auch, hinzufliegen und mit ihnen zu sprechen», sagt Irmiter. Ob das neue Bundesgesetz mit beschleunigten Verfahren wirklich deutliche Verbesserungen bringe, zeige sich aber erst noch. Zudem trifft das neue Coronavirus trifft gerade Fluggesellschaften hart. Irmiter sieht «ganz klar» ein Risiko für Haitec.

Es gibt auch kritische Stimmen zum neuen Gesetz zur Einwanderung von Fachkräften. Es sei zu kompliziert, hat kürzlich der Sprecher der Arbeitsgemeinschaft der Industrie- und Handelskammern (IHK) Rheinland-Pfalz, Arne Rössel, gesagt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren