Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Gleich vier Unfälle auf der A6 in kurzer Zeit

25.01.2021 - Innerhalb von nur 90 Minuten hat es auf einem kleinen Teil der Autobahn 6 gleich vier Mal gekracht. Wie die Polizei am Montagabend mitteilte, kam zunächst ein 24-Jähriger mit seinem Wagen an der Anschlussstelle Grünstadt nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Leitplanke. Der Mann blieb unverletzt.

  • Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall». Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Warndreieck mit dem Schriftzug «Unfall». Foto: Patrick Seeger/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Während die Polizei den Unfall aufnahm, krachten zwei Fahrzeuge in unmittelbarer Nähe ineinander. Ein 33-Jähriger hatte nach Polizeiangaben ein sich rasch näherndes Auto übersehen, als er mit seinem Wagen auf den linken Fahrstreifen wechseln wollte. Bei dem Unfall wurden die beiden Lenker leicht verletzt. Sie wurden beide ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrbahn musste in eine Fahrtrichtung für 30 Minuten voll gesperrt werden, es kam daher zu einem Stau - und an dessen Ende gleich zum nächsten Unfall. Ein 20-Jähriger übersah das Stauende und krachte in das stehende Auto eines 60-Jährigen. Auch bei diesem Unfall wurden beide Fahrer leicht verletzt.

Zum vierten Unfall auf der A6 kam es dann gegen 20.00 Uhr zwischen den Anschlussstellen Wattenheim und Grünstadt. Ein 24-Jähriger verlor dabei die Kontrolle über seinen Wagen, kam nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelleitplanke. Der Mann blieb unverletzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren