Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Halle auf Bauernhof brennt ab: Eine Million Euro Schaden

08.10.2020 - Die Lagerhalle eines Bauernhofs in Neunkirchen brennt vollständig ab. Es entsteht ein hoher Schaden. Nun ermittelt die Polizei die Ursache.

  • Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Drehleiterwagen der Feuerwehr ist mit Blaulicht im Einsatz. Foto: Marcel Kusch/dpa/Illustration © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Brand einer Halle mit landwirtschaftlichen Maschinen und Stroh hat in Neunkirchen womöglich einen Schaden in Millionenhöhe angerichtet. Das Dach habe beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand gestanden, sagte ein Polizeisprecher am Donnerstag. Die Halle sei komplett abgebrannt. Die Einsatzkräfte bezifferten den Schaden auf etwa eine Million Euro.

Eingegangen war die Brandmeldung demnach am späten Mittwochabend. Die Feuerwehr sei auch am Donnerstagmittag noch im Einsatz gewesen, hieß es. Die Löscharbeiten seien schwierig gewesen: Die brennenden, gepressten Heu- und Strohballen mussten demnach zunächst aufwendig auseinandergezogen werden.

Zum Löschen der Glutnester war laut Polizei schweres Gerät des Technischen Hilfswerks (THW) notwendig. So mussten auch Teile des eingestürzten Daches mit einem Bagger auseinandergezogen werden. Auf der Halle befand sich den Angaben nach eine Photovoltaik-Anlage.

Die Einsatzkräfte hätten die Halle kontrolliert abbrennen lassen, weil ein Löschen des Feuers nicht mehr möglich gewesen sei, sagte der Polizeisprecher. Die Feuerwehr habe aber ein Übergreifen der Flammen auf andere Gebäude verhindert. Nach Feuerwehrangaben war ein wenige Meter entfernter Kuhstall zunächst noch in Gefahr gewesen. Die Einsatzkräfte hätten den Stall aber absichern können. Menschen oder Tiere wurden demnach nicht verletzt.

Die Brandursache war zunächst unklar. Hinweise auf Brandstiftung gebe es aber nicht. Eine Durchgangsstraße war dem Sprecher zufolge am Donnerstag noch teilweise gesperrt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren