Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Hitze pur am Wochenende

28.06.2019 - Sonnenschein und Trockenheit dominieren auch weiterhin das Wetter. Fachleute warnen vor erhöhter UV-Belastung und rechnen mit einer hohen Waldbrandgefahr.

  • Isabelle kühlt sich bei weit über 30 Grad im Schatten mit einem Rasensprenger ab. Foto: Oliver Dietze © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Isabelle kühlt sich bei weit über 30 Grad im Schatten mit einem Rasensprenger ab. Foto: Oliver Dietze © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Offenbach (dpa/lrs) - Rheinland-Pfälzer und Saarländer müssen weiter schwitzen. Der Deutsche Wetterdienst (DWD) rechnet für das Wochenende mit Temperaturen, die teils deutlich über der 30-Grad-Marke liegen. Nicht nur die Hitze, sondern auch eine hohe UV-Belastung könnte dann den Menschen zu schaffen machen. Außerdem steigt die Waldbrandgefahr.

Am Samstag sorgt laut DWD die Sonne bei wolkenlosem Himmel für Höchsttemperaturen bis 37 Grad. Ein paar Grad kühler werde es voraussichtlich in Richtung Eifel, Nordrhein-Westfalen und im Saarland. In Hochlagen würden Werte bis 31 Grad erreicht. Bis zum späten Nachmittag rechnet der DWD außerdem mit ungewohnt hohen UV-Werten in ganz Rheinland-Pfalz und Saarland.

Am Sonntag könnte es mancherorts noch etwas heißer werden. Am Oberrhein seien Temperaturen bis 38 Grad möglich, sagte ein Meteorologe. Ob der Wert tatsächlich erreich werde, hänge aber von mehreren Faktoren ab, unter anderem davon, «wie schnell die Wolken reinziehen». Denn ab der zweiten Tageshälfte sollen von Westen her Wolkenfelder aufkommen. Trotzdem bleibe es erstmal trocken.

Erst in der Nacht auf Montag seien vereinzelt Schauer möglich. Zu Wochenbeginn soll es dann deutlich kühler werden mit Höchstwerten zwischen 27 Grad im Norden und 31 Grad in der Vorderpfalz.

Die anhaltende Trockenheit sorgt indes für eine hohe Waldbrandgefahr. Am Samstag wird laut DWD fast flächendeckend in Rheinland-Pfalz und Saarland die vierte von fünf Gefahrstufen erreicht. Die Fachleute rechnen am Sonntag mit einer noch verschärften Lage. Dann werde in einigen Regionen die höchste Gefahrenstufe erreicht.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren