Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Höchste Wahlbeteiligung im Saarland und in Rheinland-Pfalz

27.05.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Die Bürger im Saarland und in Rheinland-Pfalz haben sich im Vergleich der Bundesländer am stärksten an der Europawahl beteiligt. In Saarland waren es 66,4 und in Rheinland-Pfalz 64,9 Prozent, wie aus einer Analyse des Landeswahlleiters vom Montag hervorgeht. Im Vergleich zur letzten Europawahl 2014 stieg die Wahlbeteiligung im Saarland um 12,3 Prozentpunkte, in Rheinland-Pfalz um 7,9.

  • Ein Wahlbrief wird in eine Urne gesteckt. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Wahlbrief wird in eine Urne gesteckt. Foto: Ralf Hirschberger/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das größte Interesse an der Wahl gab es in Rheinland-Pfalz im Kreis Südliche Weinstraße mit 71,5 Prozent, vor der Südwestpfalz (71,1), dem Kreis Mainz-Bingen (70,8) und dem Kreis Trier-Saarburg (70,2). In der Stadt Pirmasens machte nur jeder zweite Bürger (49,9 Prozent) von seinem Wahlrecht Gebrauch. Insgesamt war die Beteiligung in den Landkreisen (66,5 Prozent) wie bei allen bisherigen Europawahlen höher als in den kreisfreien Städten (59,9 Prozent). Allerdings gab es in Mainz mit 13,1 Prozentpunkten auch den höchsten Zuwachs in der Wahlbeteiligung.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren