Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kaiserslautern gegen Saibenes Ex-Club unter Erfolgszwang

20.10.2020 - Ausgerechnet gegen den Ex-Club von Trainer Jeff Saibene soll der Knoten beim 1. FC Kaiserslautern platzen. Der mit Aufstiegsambitionen in die 3. Fußball-Liga gestartete Traditionsclub ist nach fünf Spieltagen siegloser Tabellen-17. und empfängt am Mittwoch (19.00 Uhr) den FC Ingolstadt. «Ich kenne sie sicher besser als andere Mannschaften und kann meinen Spielern auch ein, zwei Tipps geben. Ich denke aber nicht, dass das entscheidend ist. Das sind zwei Mannschaften, die sich auf Augenhöhe begegnen», sagte der 52-Jährige alte Chefcoach, der Anfang März noch den Gegner betreute.

  • Trainer Jeff Saibene. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Trainer Jeff Saibene. Foto: Matthias Balk/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Seine Elf müsse die Chancen nutzen, so Saibene: «Dann bin überzeugt, dass wir das Spiel gewinnen.» Zuletzt hatte der FCK immerhin ein achtbares 0:0 beim Titelverteidiger FC Bayern München II erreicht.

Gegen Ingolstadt muss Saibene neben dem Langzeitverletzten Anas Bakhat weiter auf Alexander Winkler, Nicolas Sessa und Hikmet Ciftci verzichten. Die drei letztgenannten Profis sind nach ihren Verletzungen aber wieder im Mannschaftstraining und dürften zeitnah wieder eine Option für den Kader sein. Die Partie im Fritz-Walter-Stadion darf vor bis zu 7500 Fans stattfinden, am Dienstag war aber nicht einmal die Hälfte der Tickets verkauft.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren