Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Klöckner und Baldauf kandidieren wieder beim CDU-Parteitag

15.01.2021 - Die rheinland-pfälzische CDU-Landesvorsitzende und Bundeslandwirtschaftsministerin, Julia Klöckner, will beim Bundesparteitag am Samstag erneut stellvertretende Bundesvorsitzende werden. Für den Bundesvorstand bewerben sich wieder der Spitzenkandidat für die Landtagswahl am 14. März, Christian Baldauf, und die Bundestagsabgeordnete Mechthild Heil aus Andernach. 89 Delegierte aus Rheinland-Pfalz nehmen an dem Parteitag teil, bei dem am Samstag erstmals ein Parteichef digital gewählt wird.

  • Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, spricht. Foto: David Hutzler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft, spricht. Foto: David Hutzler/dpa © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Sieger wird anschließend in einer Briefwahl zur Abstimmung gestellt. Klöckner wird im CDU-Studio in Berlin dabei sein; Baldauf wird aus der Landesgeschäftsstelle in Mainz teilnehmen.

Neben NRW-Ministerpräsident Armin Laschet treten Ex-Unionsfraktionschef Friedrich Merz und der Außenpolitiker Norbert Röttgen zur bundesweit ersten digitalen Wahl eines Parteivorsitzenden an. Es wird damit gerechnet, dass keiner der Kandidaten schon im ersten Wahlgang die dann nötige absolute Mehrheit erhält und dass direkt im Anschluss ein zweiter Wahlgang nötig wird. Dann reicht die einfache Mehrheit.

Die CDU-Anhänger in Rheinland-Pfalz haben sich in dem am Donnerstag veröffentlichten «PoliTrend» des SWR deutlich für Merz ausgesprochen. 42 Prozent halten ihn für den besten Kandidaten, 23 Prozent Röttgen und 20 Prozent Laschet. Die Zustimmung für Merz fällt damit in Rheinland-Pfalz deutlich stärker aus als bei den CDU-Anhängern im Bundesdurchschnitt. Im ARD-Deutschlandtrend vom Januar sprachen sich nur 29 Prozent für Merz aus. Baldauf hat seinen Favoriten bislang nicht verraten. Es gibt auch keine klare Empfehlung des Landesverbands.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren