Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kooperationsvertrag für Medizincampus Trier unterzeichnet

09.03.2020 - Studierende der Universitätsmedizin Mainz können vom Wintersemester 2020/2021 an ihr zehntes Fachsemester und anschließend ihr Praktisches Jahr an einem Medizincampus in Trier absolvieren. Das sieht ein Kooperationsvertrag vor, der am Montag in Trier von Vertretern der Universitätsmedizin Mainz, dem Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Trier und dem Klinikum Mutterhaus der Borromäerinnen Trier unterzeichnet wurde. Das neue Angebot sollen ab diesem Herbst bis zu 30 Studieren nutzen können.

  • Menschen gehen durch den Zugang zur Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Menschen gehen durch den Zugang zur Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz. Foto: Andreas Arnold/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

«Die Regionalisierung des Medizinstudiums ist für das Land Rheinland-Pfalz ein zentrales Projekt», sagte Ministerpräsidentin Malu Dreyer (SPD) in Trier. Damit werde ein entscheidender Beitrag geleistet, «die ärztliche Versorgung in den Regionen des Landes sicherzustellen und die Ausbildungskapazitäten im Medizinstudium effektiv zu nutzen». Zudem bringe die Kooperation der Mainzer Universitätsmedizin «eine Entlastung im klinischen Studienabschnitt».

Für das Projekt Medizincampus Trier stellt die Landesregierung aufwachsend bis zum Jahr 2025 bis zu acht Millionen Euro jährlich zur Verfügung. Im laufenden Haushaltsjahr 2020 flössen knapp 1,9 Millionen Euro, hieß es.

Die Regionalisierung des Medizinstudiums ist Teil der Landarzt-Offensive der Landesregierung. Ziel ist die Sicherstellung der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum. Zum Paket gehören die Landarztquote, die auch zum Wintersemester umgesetzt wird - sowie die Erhöhung der Medizinstudienplätze der Universitätsmedizin Mainz um 13 Prozent in der laufenden Legislaturperiode.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren