Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Kultursommer 2021 wieder mit Schwerpunkt Nordeuropa

21.10.2020 - Der 30. Kultursommer Rheinland-Pfalz im kommenden Jahr steht erneut unter dem Motto «Kompass Europa: Nordlichter». Wegen der Corona-Pandemie hätten viele der Künstler aus den acht nordeuropäischen Ländern in diesem Jahr nicht kommen können, erläuterte Kulturminister Konrad Wolf (SPD) am Mittwoch in Mainz. Die offizielle Eröffnung soll - wie bereits in diesem Jahr geplant - Ende April, Anfang Mai in Zweibrücken sein. Es würden aber nicht nur ausgefallene Projekte wiederholt, sondern es solle auch neue geben. Bis Ende Oktober könne die Kulturszene dafür Anträge stellen und eine Förderung bekommen. 2022 soll Osteuropa, 2023 West- und 2024 Südeuropa Schwerpunkt sein.

  • Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Konrad Wolf (SPD) spricht. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der rheinland-pfälzische Wissenschaftsminister Konrad Wolf (SPD) spricht. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Wegen der Pandemie ist der Kultursommer 2020 bis zum Jahresende verlängert worden, wie Wolf sagte. «Ziel war es, dass möglichst viel stattfindet.» Fast zwei Drittel der Projekte seien verwirklicht worden oder liefen noch. Der Etat des Kultursommers von insgesamt rund vier Millionen Euro sei unbürokratisch umverteilt worden. Allerdings seien deutlich weniger Zuschauer gekommen, weil große Veranstaltungen wie etwa die Nibelungen-Festspiele in Worms ganz abgesagt wurden. Andere fanden als Autokinofestival, digital oder als Hybrid-Veranstaltung statt, sagte Wolf. Die Zahl der Zuschauer sei nicht erhoben worden; in anderen Jahren seien es um die 700 000 gewesen, sagte der Geschäftsführer des Kultursommers, Jürgen Hardeck.

Hardeck appellierte an Kulturinteressierte, wegen steigender Infektionszahlen nun der Kultur nicht den Rücken zu kehren. «Kinos und Kultur-Veranstaltungen sind sicher.» Diese Situationen seien mittlerweile standardisiert, es gebe feste Plätze, und Hygienekonzepte, sagte Wolf.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren