Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Lotto verbucht im Corona-Jahr 2020 deutliches Umsatzplus

28.01.2021 - Lotto Rheinland-Pfalz beschert nicht nur vielen Tippern einen Geldsegen, sondern freut sich auch über die eigenen Erlöse. Im ersten Jahr der Pandemie sind sie gestiegen. Warum?

  • Ein Mann füllt einen Lottoschein aus. Foto: Inga Kjer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Mann füllt einen Lottoschein aus. Foto: Inga Kjer/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Auch in Seuchenzeiten investieren viele Rheinland-Pfälzer ins staatliche Glücksspiel: Im Corona-Jahr 2020 hat die Landeslottogesellschaft ein deutliches Umsatzplus verbucht. Die Erlöse aller Lotterien und der Sportwette Oddset stiegen um 12,7 Prozent auf rund 423,2 Millionen Euro, wie Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz mitteilte. «Das ist das beste Ergebnis seit 2008», erklärte Lotto-Chef Jürgen Häfner. Damals hatte der Umsatz 425,1 Millionen Euro betragen. Den Gewinn im Jahr 2020 will Lotto Rheinland-Pfalz erst im Spätsommer 2021 mitteilen.

Das Spielverhalten der Kunden habe sich auch in Corona-Zeiten nicht grundsätzlich verändert. «Trotz der zeitweisen Schließung vieler Annahmestellen während der beiden Lockdowns haben unsere Kunden uns die Treue gehalten und entweder Mehrwochenscheine ins Spiel gegeben oder bei unserem Internetangebot unter www.lotto-rlp.de gespielt», erläuterte Häfner.

32,6 Millionen Euro an Spieleinsätzen flossen 2020 auf diesem digitalen Weg zur Lottogesellschaft - ein Plus von 32 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. 200 000 Kunden haben sich inzwischen bei Lotto Rheinland-Pfalz für das Internetspiel registriert. Das Unternehmen will hier künftig auch Rubbellose und das Lottospiel Bingo anbieten.

Das Umsatzplus 2020 lag laut Lotto Rheinland-Pfalz hauptsächlich «an der behutsamen Produktverbesserung mit einer moderaten Einsatzanpassung» bei 6 aus 49 sowie an mehreren Jackpot-Phasen bei diesem Klassiker und der Lotterie Eurojackpot. Seit dem 23. September kostet ein Tippfeld bei 6 aus 49 für die Ziehungen mittwochs und samstags 1,20 Euro statt zuvor 1 Euro. Dafür soll bei sechs richtig angekreuzten Zahlen häufiger ein Gewinn in Millionenhöhe möglich sein. Zuvor war dafür zusätzlich die richtige Superzahl nötig.

Lotto Rheinland-Pfalz schüttete 2020 nach eigenen Angaben gut 196 Millionen Euro an Gewinner aus. Darunter waren neun Millionengewinne. Die höchste Summe kassierte im April ein Tipper in Koblenz mit fast 8,1 Millionen Euro - er hatte bei 6 aus 49 mit einem Einsatz von 64,50 Euro alleine den Jackpot geknackt.

Das Hauptgeschäft von Lotto Rheinland-Pfalz läuft weiterhin über die landesweit rund 910 Annahmestellen etwa in Lebensmittelgeschäften, Blumenläden und Friseursalons mit insgesamt mehr als 6000 Mitarbeitern. Bei Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz arbeiten nach eigenen Angaben 163 Beschäftigte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren