Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mainz 05 soll für Edimilson Fernandes zum Sprungbrett werden

17.07.2019 - Grassau (dpa/lrs) - In Edimilson Fernandes setzt Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 große Hoffnungen. Seinen Wert konnte der 23 Jahre junge Schweizer im Trainingslager im bayerischen Grassau noch nicht zeigen. Nach einem grippalen Infekt steigt der eidgenössische Nationalspieler gerade erst ins Mannschaftstraining ein. «Ich will im Mittelfeld mit Balleroberungen und Vorlagen Akzente setzen. Mainz bietet die Voraussetzungen dafür», sagte Fernandes am Dienstagabend im Mannschaftshotel.

  • Der Schweizer Edimilson Fernandes (l) und der Nordire Oliver Norwood (r) in Aktion. Foto: Peter Klaunzer/Keystone/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der Schweizer Edimilson Fernandes (l) und der Nordire Oliver Norwood (r) in Aktion. Foto: Peter Klaunzer/Keystone/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Rund 7,5 Millionen Euro zahlten die 05er an den englischen Premier-League-Club West Ham United. In der abgelaufenen Saison war Fernandes an den AC Florenz ausgeliehen und zum Stammspieler gereift. «Dort konnte ich auf meiner Lieblingsposition auf der 'Acht' spielen. Bei West Ham wurde ich auf der rechten Seite eingesetzt. Das war nicht so gut», erklärte der Neu-Mainzer, der sich auch die Erhöhung seiner bisher bescheidende Trefferquote erhofft.

Sein Cousin, der für Eintracht Frankfurt kickende Gelson Fernandes, hatte ihm den Wechsel in die Bundesliga schmackhaft gemacht und den FSV als Weiterbildungsclub empfohlen. «Überzeugt hat mich dann aber das Gespräch mit Trainer Sandro Schwarz. In Mainz kann ich Fortschritte machen», sagte Fernandes. Auch der Schweizer Nationaltrainer Vladimir Petkovic gratulierte. «Jetzt hoffe ich auf mehr Einsätze.» Bisher stehen zehn Länderspiele in der Bilanz des Schweizers mit portugiesischen Wurzeln, der bereits mit 17 in der U21 spielte.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren