Mainz verlängert Gültigkeit der Corona-Allgemeinverfügung

10.04.2021 Die Stadt Mainz hat die Gültigkeitsdauer der Allgemeinverfügung zu den geltenden Corona-Schutzmaßnahmen bis zum 25. April verlängert und in wenigen Punkten ergänzt. Mit der neuen Verfügung komme es nur zu geringfügigen Veränderungen, teilte die rheinland-pfälzische Landeshauptstadt am Samstag mit. Neu seien Regelungen, wonach Angebote der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Jugendsozialarbeit nur als Einzelangebote erlaubt seien. Zudem werde der außerschulische Musik- und Kunstunterricht in Gruppen untersagt. Ansonsten komme es zu keinen weiteren inhaltlichen Änderungen bei den bislang gültigen Regelungen. Auch die Ausgangsbeschränkungen zwischen 21.00 und 5.00 Uhr bleiben demnach bestehen.

Das Rolltor eines Warenhauses ist geschlossen. Foto: Thomas Frey/dpa/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die Inzidenz in Mainz, also die Zahl der registrierten Neuinfektionen mit dem Coronavirus je 100 000 Einwohner binnen sieben Tagen, lag nach Angaben des Robert Koch-Instituts vom Samstag bei 131,8.

© dpa-infocom GmbH

Weitere News