Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mann spuckt und tritt um sich: Vier Polizisten verletzt

23.08.2020 - Bei einem Polizeieinsatz nach einer Schlägerei in Neunkirchen sind vier Polizisten leicht verletzt worden. Die Beamten waren am späten Samstagabend über Notruf gerufen worden. Als Hauptaggressor stellten sie einen 31-jährigen Mann fest, der zunächst zu Fuß flüchten wollte, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Als die Beamten ihn einholten, habe sich der Mann sofort aggressiv gezeigt, mehrfach in seinen Rucksack gegriffen und sich mit geballten Fäusten vor sie gestellt.

  • Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Ein Blaulicht an einer Polizeistreife. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Schließlich hätten die Polizisten ihn fixiert und zu Boden gebracht, dennoch leistete der Mann erheblichen Widerstand, trat und spuckte nach den Beamten. Als er schließlich gefesselt und zur Dienststelle gebracht werden konnte, musste ihm eine Spuckhaube aufgesetzt werden. Vier Beamte wurden bei dem Einsatz leicht verletzt. Im Rucksack des 31-Jährigen wurden verschiedene Drogen und ein Klappmesser gefunden. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen, wie es hieß.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren