Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mario Basler würde als Politiker gegen Armut kämpfen

09.12.2018 - Bad Vilbel (dpa/lrs) - Ex-Fußballprofi Mario Basler würde gerne einmal in die Rolle eines Politikers schlüpfen. «Dann würden sich einige hier umgucken! Meine erste Entscheidung: Keine Rentner, die zu wenig Geld haben», sagte der Pfälzer (49) in einem Interview mit dem privaten Rundfunksender Hit Radio FFH in Bad Vilbel.

  • Der ehemalige Fußball-Profi Mario Basler. Foto: Ingo Wagner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Der ehemalige Fußball-Profi Mario Basler. Foto: Ingo Wagner/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Das Thema Armut beschäftige ihn. Er kenne auch Menschen, die Hartz IV beziehen. «Es ist traurig zu hören, was die an Geld kriegen, die doch lange Jahre gearbeitet haben», fügte er hinzu.

Basler absolvierte von 1989 bis 2004 insgesamt 262 Bundesliga-Spiele für den 1. FC Kaiserslautern, Werder Bremen und Bayern München. Außerdem trug er 30 Mal das Trikot der Deutschen Nationalmannschaft. Zurzeit ist er mit einer Bühnentour unter dem Titel «Basler ballert» unterwegs.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren