Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mehr Geld für Tischler in Hessen und Rheinland-Pfalz

09.09.2019 - Frankfurt/Bad Wildungen (dpa) - Fast 20 000 Beschäftigte im Tischlerhandwerk sowie Bestattungs- und Montagegewerbe in Hessen und Rheinland-Pfalz bekommen nach Gewerkschaftsangaben künftig mehr Geld. Wie die IG Metall am Montag mitteilte, steigen die Löhne und Gehälter in Hessen zum 1. Oktober 2019 zunächst um 3,0 Prozent und zum 1. Juli 2020 um weitere 2,5 Prozent. In Rheinland-Pfalz geht es zum gleichen Zeitpunkt in zwei Stufen um 3,2 Prozent und 2,7 Prozent nach oben.

  • Eine Person nimmt einen Schraubenzieher aus einem Kasten. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Person nimmt einen Schraubenzieher aus einem Kasten. Foto: Hendrik Schmidt/Archiv © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Facharbeiter bekommen demnach in Summe knapp einen Euro mehr pro Stunde. In Hessen steigen die Löhne somit letztlich auf 18,44 Euro, in Rheinland-Pfalz sind es ab Juli 2020 dann 17,67 Euro. Die Gehälter werden nach Angaben der Gewerkschaft analog erhöht.

Der neue Tarifvertrag wurde nach Angaben der IG Metall in der vergangenen Woche mit dem Fachverband Leben Raum Gestaltung Hessen/Rheinland-Pfalz vereinbart. Kündbar ist der Vertrag erstmals wieder zum 31. Juli 2021.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren