Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Minister stellt Ausbildungschancen im Handwerk vor

26.08.2019 - Mainz (dpa/lrs) - Unter dem Motto «Werkstatt statt Campus» will Wirtschaftsminister Volker Wissing (FDP) heute auf Ausbildungschancen im Handwerk aufmerksam machen. Zum Start einer «Woche der Berufsausbildung» stellt Wissing aktuelle Daten zum Ausbildungsmarkt und Initiativen der Landesregierung vor. Auch soll ein Fotowettbewerb auf der Plattform Instagram mit dem Hashtag «#likemyhandwerk2019» gestartet werden.

  • Auszubildende arbeiten in einer Berufsschule an einer Werkbank. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Auszubildende arbeiten in einer Berufsschule an einer Werkbank. Foto: Sebastian Gollnow/Archivbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Die duale Berufsausbildung sei ein Grundpfeiler für wirtschaftlichen Erfolg, erklärte das Ministerium. «Sie ist die Grundlage für eine erfüllte berufliche Karriere und bietet unzählige Chancen für das spätere Berufsleben.»

Auf das Handwerk entfallen 30,7 Prozent der Ausbildungsverhältnisse in Rheinland-Pfalz. Die Ausbildungen für gewerbliche Berufe haben nach Angaben der Industrie- und Handelskammern einen Anteil von 54,9 Prozent. In der vergangenen Woche hat die IHK-Arbeitsgemeinschaft Rheinland-Pfalz darauf aufmerksam gemacht, dass im vergangenen Jahr 30,6 Prozent der Betriebe nicht alle Ausbildungsplätze besetzen konnten.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren