Diese Seite benötigt Javascript! Bitte aktivieren Sie Javascript für eine korrekte Darstellung.

Mordprozess begonnen: Angeklagter soll Ehefrau getötet haben

15.01.2021 - Weil er seine Ehefrau im Juli 2020 mit einem Baseballschläger getötet haben soll, muss sich ein 55 Jahre alter Mann wegen Mordes vor dem Landgericht in Frankenthal verantworten (Az.: 1 Ks 5220 Js 24783/20). Der Prozess habe am Freitag wie geplant begonnen, sagte ein Justizsprecher in der pfälzischen Stadt. Am nächsten Verhandlungstermin soll die Anklage verlesen werden. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Schuldfähigkeit des Mannes aufgrund einer psychischen Erkrankung aufgehoben sein könnte.

  • Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur

    Eine Statue der Justitia steht unter freiem Himmel. Foto: Arne Dedert/dpa/Symbolbild © dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

Der Mann aus Bosnien-Herzegowina soll die Tat in der Wohnung begangen haben. Der Anklage zufolge soll er in Tötungsabsicht und heimtückisch mehrfach auf die schlafende Frau eingeschlagen haben. Er kann sich der Justiz zufolge nicht an die Tat erinnern. Die Staatsanwaltschaft hat die Unterbringung des Mannes, der bislang strafrechtlich nicht in Erscheinung getreten war, in einem psychiatrischen Krankenhaus beantragt. Bis Ende März sind weitere Verhandlungstage angesetzt.

Schließen

Aus Sicherheitsgründen werden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet.

Um das zu verhindern, werden Sie bitte vor Ende dieses Zeitraums wieder aktiv.

Nach erfolgtem Logout können Sie sich erneut anmelden.
Aus Sicherheitsgründen wurden Sie nach 30 Minuten Inaktivität vom System abgemeldet. Bitte loggen Sie sich erneut ein.

Homepage aktualisieren